Allgemeine Geschäftsbedingungen

Gut informiert


AGB für den Verkauf von Eintrittskarten/Zugängen zu Veranstaltungen durch die Platinum TopServices GmbH („nachfolgend Gesellschaft genannt“), Theresienhöhe 28, 80339 München geltend folgende AGB:

 

1. Geltungsbereich

1.1

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für sämtliche Leistungen der Gesellschaft

im Zusammenhang mit der Reservierung, dem Verkauf und der Lieferung von Eintrittskarten

(im Folgenden: „Tickets“ genannt). Sie gelten für für sämtliche schriftliche oder telefonische

Ticketbestellungen bei der Gesellschaft.

1.2

Mit der Registrierung des Kunden auf der Internetseite der Gesellschaft oder der

Durchführung eines Bestellvorganges in Schriftform oder in telefonischer Form erkennt der

Kunde die Gültigkeit dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen an.

1.3

Die Geschäftsbedingungen gelten auch für alle zukünftigen Ticketbestellungen des Kunden

bei der Gesellschaft.

1.4

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten ausschließlich. Abweichende,

entgegenstehende oder ergänzende allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden werden

nur dann und insoweit Vertragsbestandteil, als die Gesellschaft diesen ausdrücklich

zugestimmt hat.

 

2. Vertragsbeziehungen, Ticketpreise

2.1

Die Gesellschaft ist nicht selbst Veranstalter der Veranstaltungen, die Gegenstand der

Tickets sind. Durch den Erwerb der Tickets kommen vertragliche Beziehungen im Hinblick

auf den Veranstaltungsbesuch ausschließlich zwischen den jeweiligen Kunden und dem

Veranstalter zustande. Wenn ein Ticket auch zur Nutzung als Fahrkarte im öffentlichen

Nahverkehr berechtigt, besteht zwischen dem Kunden und dem Beförderungsunternehmen

des öffentlichen Nahverkehrs ein gesondertes, von der Gesellschaft lediglich vermitteltes

Vertragsverhältnis, für das die Bestimmungen des zum öffentlichen Nahverkehr gehörenden

Unternehmens gelten.

2.2

Der von der Gesellschaft dem Kunden in Rechnung gestellte Ticketpreis ergibt sich aus dem

Grundpreis des Veranstalters (= Preis, welcher auf dem Ticket aufgedruckt ist) zuzüglich

eines Vermittlungsentgeltes. Der an die Gesellschaft zu zahlende Ticketpreis kann besonders

bei sehr attraktiven und begehrten Veranstaltungen erheblich höher sein als der Betrag, der

vom Veranstalter auf das Ticket aufgedruckt wurde.

2.3

Die von der Gesellschaft gegenüber dem Kunden angegebenen Preise für die Tickets

beinhalten die Vorverkaufsgebühren, Systemgebühren, den Preis, der auf dem Ticket

aufgedruckt ist, sowie die Mehrwertsteuer. Der Kunde hat keinen Anspruch auf Auskunft

gegen die Gesellschaft, zu welchem Preis die Gesellschaft das Ticket erworben hat.

 

3. Vertragsabschluss

3.1

Alle auf der Internetseite und in Katalogen, Anzeigen und Annoncen der Gesellschaft

enthaltenen Angaben zu Tickets und Preisen sind nur eine invitatio ad offerendum. Der

Kunde gibt mit seiner Bestellung ein verbindliches Angebot auf Abschluss eines

Kaufvertrages über die von ihm ausgewählten, in der Bestellung genannten Tickets ab. Der

Kunde kann Bestellungen nur schriftlich per Email oder Fax oder Brief vornehmen, nicht

online.

3.2

Die Gesellschaft prüft auf das Angebot des Kunden hin, ob die bestellte Anzahl von Tickets in

der ausgewählten Preiskategorie noch vorhanden ist. Der Kaufvertrag kommt durch die

schriftliche Bestätigung der Bestellung per Email, Fax oder Brief durch die Gesellschaft oder

durch Übergabe der bestellten Tickets (insbesondere bei kurzfristigen Bestellungen) an den

Kunden bzw. dessen Vertreter.

3.3

Sofern die bestellte Anzahl von Tickets in der vom Kunden bestellten Preiskategorie nicht

mehr vorhanden ist, kann der Kunde ein Alternativangebot der Gesellschaft annehmen.

3.4

Die Gesellschaft bietet Tickets nur nach verfügbaren Kategorien an. Bestellungen für

bestimmte Reihen und Sitzplätze innerhalb einer Kategorie durch den Kunden sind nicht

verbindlich möglich.

 

4. Lieferung und Versandkosten

4.1

Die Tickets werden in der Regel erst an den Kunden ausgehändigt bzw. (nach Wahl der

Gesellschaft an der Abendkasse hinterlegt oder an den Kunden geliefert) nach vollständiger

Bezahlung der Tickets durch den Kunden, keinesfalls jedoch vor Aushändigung der Tickets

durch den Veranstalter oder Vermittler an die Gesellschaft. Sofern eine Lieferung der Tickets

ausnahmsweise vor vollständiger Bezahlung der Tickets durch den Kunden erfolgt, bleiben

die Tickets bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum der Gesellschaft.

4.2

Die Lieferung der Tickets erfolgt auf Kosten und Risiko des Kunden. Die Gesellschaft

entscheidet allein, welches Versandunternehmen beauftragt wird. Die Versandkosten

werden zusätzlich zu den in Ziffer 2 genannten Ticketpreisen berechnet. Die Gesellschaft

berechnet eine Versandpauschale und Bearbeitungspauschale in Höhe von € 12,50 zuzüglich

Mehrwertsteuer, somit brutto € 14,88 für Lieferungen innerhalb der Bundesrepublik

Deutschland. Für Lieferungen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland kann die

Gesellschaft höhere Versandkosten berechnen.

 

5. Stornierung und Ticketumtausch

5.1

Eine Stornierung, ein Umtausch oder eine Rückgabe von durch den Kunden bestellten Karten

gegenüber der Gesellschaft bzw. bei der Gesellschaft ist nicht möglich. Jede Bestellung von Eintrittskarten ist damit unmittelbar nach Bestätigung bindend und verpflichtet zur Abnahme und Bezahlung der bestellten Karten. Ein Umtausch, Stornierung und Rücknahme der Tickets ist nicht möglich.

 

5.2

Dem Kunden abhanden gekommene oder zerstörte Tickets werden nicht ersetzt. Der

Kaufpreis für den Kunden abhanden gekommene oder zerstörte Tickets wird nicht von der

Gesellschaft zurückerstattet.

5.3

Bei Nichtabnahme von bestellten Karten wird der gesamte Kartenpreis inklusive aller Gebühren fällig. In Ausnahmefällen und nach Rücksprache sind wir bemüht, stornierte Karten an andere Kunden zu vermitteln.

 

6. Veranstaltungsdurchführung, Veranstaltungsausfall, Terminverlegung, Umbesetzungen,

Insolvenz des Veranstalters

6.1

Die Gesellschaft haftet nicht für die Durchführung, den Ablauf, den Inhalt und die Qualität

der jeweiligen Veranstaltung. Die Gesellschaft übernimmt auch keine Gewähr hinsichtlich

der Richtigkeit und Vollständigkeit der auf der Webseite www.platinum-holding.com zur

Veranstaltung auf Veranlassung Dritter mitgeteilter Angaben.

6.2

Im Falle der Absage oder Verlegung von Veranstaltungen oder aus sonstigen Gründen nicht

durchgeführten Veranstaltungen bestehen etwaige Ansprüche des Kunden nur gegenüber

dem jeweiligen Veranstalter, keinesfalls gegenüber der Gesellschaft. Die Gesellschaft haftet

auch nicht bei Umbesetzungen bei den Veranstaltungen.

6.3

Im Fall der Nichtdurchführung der Veranstaltung ist die Gesellschaft nicht verpflichtet, die

für ihre eigenen Leistungen vereinnahmten Gebühren und Geldbeträge an den Kunden

zurückzuerstatten. Im Falle der Nichtdurchführung einer Veranstaltung hat der Kunde

keinerlei Ansprüche gegen die Gesellschaft. Ob der Kunde Ansprüche gegen den Veranstalter

hat, richtet sich nach den vertraglichen Vereinbarungen zwischen dem Kunden und dem

Veranstalter. Die Gesellschaft haftet insbesondere nicht bei Insolvenz der Veranstalter.

 

7. Rechtswahl

Die Gesellschaft und der Kunde vereinbaren – soweit gesetzlich zulässig – die ausschließliche

Anwendung deutschen materiellen Rechts und deutschen Zivilprozessrechts.

 

8. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen des Vertrages oder dieser Allgemeinen

Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, so bleibt die Wirksamkeit der übrigen

Bestimmungen hiervon unberührt. Die Parteien verpflichten sich, die unwirksame oder

nichtige Bestimmung durch eine Bestimmung zu ersetzen, die dem gewollten

wirtschaftlichen Zweck am nächsten kommt. Dasselbe gilt im Falle einer Lücke.

 

9. Datenschutz

Mit der Abgabe der Bestellung erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass die bei der

Bestellung angegebenen persönlichen Daten von der Gesellschaft zum Zweck der

ordnungsgemäßen Abwicklung der Bestellung und der insoweit geschlossenen Verträge

gespeichert werden. Die Gesellschaft ist berechtigt, diese Daten an Partnerunternehmen

weiterzugeben, soweit dies für die Vertragsabwicklung – insbesondere die

Zahlungsabwicklung und den Versand der Tickets – erforderlich ist.